Kochbuchleser unterwegs-Street Food Festival Leipzig

Kochbuchleser unterwegs-Street Food Festival Leipzig

Street Food Festival in Leipzig

Eröffnung der diesjährigen Street Food Festivalsaison  02.- 04.03.2018

Bei Minusgraden (und es war wirklich kalt) erkundeten Mike und ich für euch das Street Food Festival

in Leipzig an der alten Messe.
Über 100 kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt wurden hier zum besten gegeben.
Für 3 Euro Eintritt war man hier dabei, Kinder bis 14 Jahre hatten freien Eintritt.

Was erwartete uns hier?

Neben ca 70 Food Trucks gab es für die kleinsten Besucher eine Hüpfburg, ein Trampolin und auch

Kinderschminken, eine Bühne mit Live Musik, sowie einige Sitzplätze.
Auch für Getränke war gesorgt. Mein schwarzes Gold (Kaffee) gab es an einigen Ständen, ebenso war ein Bierwagen da. Vertreten war ein Stand des Leipziger Weiße Elster Craft BeerKreiert in Leipzig, gebraut in der Region. Ins Auge gefallen ist mir auch der Stand von Beerenweine, der mir ja bestens bekannt ist. Denn sie hatten einen recht gruslig, mit Totenköpfen dekorierten Jeep mit dabei. Das Sortiment umfasst hier allerlei Sorten Fruchtweine, verschiedene Sorten Met, Liköre, Absinth und auch Schnäpse. Für ganz hart gesottene gibt es den Kehlenschneider. Hier ist der Name Programm, dies ist nämlich ein sehr scharfer, 80 % iger Chili Schnaps.

Street Food, Met, Wein
Beerenweine

Bei über 70 Ständen hatte man dann doch ehr die Qual der Wahl was das Essen betraf.

Die Auswahl war groß, und nur ein Stand bot Probiergrößen an. Durchschnittspreise pro Portion waren ca. 6 bis 7 Euro.
Aufgefallen ist uns ein sehr großes Burger Angebot. Jedoch immer mal wieder anders in der Zusammensetzung, Fleischart usw. Das Highlight unter den Burger Brutzeleien war jedoch ein 8 m langer Smoker. Auf einer Schautafel konnte man die Skizze von diesen sehen und anhand Fotos wie er entstand. Im Angebot hatte er einen Pulled Pork Burger.

Street Food, Smoker
8 Meter Smoker

An der Dschungelprüfung, bei der es Heuschrecken und Mehlwürmer gab, schlichen wir uns schnell vorbei, nicht ohne für euch ein Foto mitzunehmen.

Street Food, Insekten
Dr.Bob´s Dschungelprüfung

Von Vegan über Vegetarisch bis hin zum Fleisch war hier für jeden etwas dabei. Es gab

Spezialitäten aus verschiedenen Ländern. So war die Afrikanische Küche vertreten, die Tibetanische, Chinesische und noch einige mehr.
Wem nach süßem stand, der hatte auch hier die Qual der Wahl. Es gab Bubble Waffeln gefüllt mit Eis, Sahne und Süßigkeiten, gebackenes Eis, frittierte Schokoriegel.

Street Food Festival
Street Food Impressionen

Auch Hello Fresh war hier mit einem Stand vertreten. Man konnte sich zu den Boxen beraten lassen, sowie auch bei Abschluss einer Probierbox satte Prozente sparen.

Was wir probierten

Probiert hatte ich das 65 Stunden Cidre Steak. Hier gab es für 3 Euro ein Probierstück. Dies ist ein für 24 Stunden in Apfel-Cidre eingelegtes Rindersteak, 11 Stunden Sous Vide gegart mit für 30 Stunden lang

Street Food, Cidre Steak
65 Stunden Cidre Steak

karamelisierten Zwiebeln, gebeizten Senfkörnern und einer Reduktion der Bratensoße.
Das Fleisch war unglaublich zart, man konnte einen Hauch von Cidre schmecken. Auf jeden Fall regt dies zum nachmachen an.

Geteilt haben Mike und ich uns einen Chinesischen Hefekloß Namens Baozi. Gefüllt mit süßen Sesam. Die Varianten mit Hirtentäschelkraut und Gemüse Minis gab es ebenfalls. Vom Geschmack her außen ähnlich eines deutschen Hefekloßes, innen süße Füllung die so gar nicht an Sesam erinnerte.

Street Food
Baozi, frittierte Schokoriegel, Corn Dog

Wir beide  haben uns dann noch einen Corn Dog gegönnt. Dies ist ein Würstchen am Stiel welches von einem Maisteig umhüllt und frittiert ist. Hat uns beiden nicht so richtig zugesagt.

Besonderer Aufmerksamkeit galt mir der Wigglz-Wiggl Burger. Ein nettes Gespräch mitn Chef konnte überzeugen. Er berichtete mir wie der Wigglz entstand. Nämlich aus der Not heraus. Es sollte zum Abendessen Burger geben, nur niemand hatte an die Brötchen gedacht. So kam die rettende Idee “Packen wir den Burger einfach ein!”. Leckeres Rindfleisch mit Gemüse eingepackt in einem Hefeteig, das ganze wird dann frittiert. Dazu werden hausgemachte Soßen gereicht.
Das musste ich natürlich probieren, und so kam ich wieder. Außen knusprig, innen saftig. Sehr lecker.
Allerdings war mir hier der Burger Petty etwas zu kalt.

Dies kann allerdings auch an den extremen Außentemperaturen gelegen haben. Ich hatte den Wigglz Spezial zu einem Preis von 7,50 Euro mit Rindfleisch, Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Paprika, Käse und einer hellen Geheimsoße.

Street Food, Wigglz
Wigglz, der Burger im Teig

Wenn ihr mal in der Nähe von 90513 Zirndorf seid, dann besucht doch mal das Freestyle Kitchen. Dort bekommt ihr Wigglz und andere Köstlichkeiten direkt im Laden.

Und ein Nachtisch musste auch noch sein für mich. Ich entschied mich für die frittierten Schokoriegel. Da Toffife und Kinderbon schon ausverkauft war entschied ich mich für Mars, Lions, Kit Kat und Snickers. 4 kleine Riegelstücken im Teig kosteten 5 Euro. Man konnte beliebig mischen.
So richtig schmeckte man den Unterschied nicht zwischen den Riegeln, einzig bei dem Snickers bemerkte man dies durch die Erdnüsse.
Sehr süß und schokoladig, man hat´s mal probiert aber zu meinen Lieblingssnacks wird das wohl nicht werden.

Street Food
Street Food Impressionen

Vollgegessen und durchgefroren ging es dann wieder nach Hause. Mike konnte übrigens den vielen Versuchungen wiederstehen da er ja schon mitten in seiner Abnehm Challange steckte.

Die nächsten Termine in Leipzig, vielleicht sind wir ja da auch wieder für euch unterwegs.

The Market-Oster Special: Samstag 31.03.2018, 12 bis 20 Uhr
Kunst, Kultur, Vintage und Street Food im Täubchenthal Leipzig, Eintritt 3 Euro

Streetfood Schmeckfestival: 05. bis 08.04.2018, 11 bis 22 Uhr
40 Streetfoodanbieter vorm Paunsdorf Center, Eintritt frei

Street Food auf der Feinkost: 21.04.2018, 12 bis 21 Uhr
authentische Streetfoodveranstaltung am Anfang der Karli in Leipzig, Eintritt frei

Street Food Koslik & Friends: 26. und 27.05.2018, 26.05. 11 bis 23:59, 27.05. 11 bis 22 Uhr
Streetfood für Jedermann, Gerichte zum Teil 4 Euro, Alte Messe Leipzig, Eintritt frei

Street Food Market Festival: 22. bis 24.06.2018, 11 bis 22 Uhr, am 24.06. 11 bis 20 Uhr
internationaler Streetfood Markt im Täubchenthal, Eintritt 3 Euro

Einmal kulinarisch um die Welt: 17.08.2018, 15 bis 22 Uhr
Streetfood mit Straßenmusik, ca 30 Trucks, Trigalerie Markleeberg, Eintritt frei

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.