Türchen 21 des Blogger Adventskalenders 2017

Gestern hat Ania das 20. Türchen auf ihrem Blog geöffnet. Heute ist es endlich soweit : das 21. Türchen des Bloggeradventskalenders öffnet sich auf unserem Blog.

Dahinter habe ich ein leckeres Rezept und eine kleine Verlosung versteckt.

Der Advent und die Weihnachtszeit ist auch die Zeit für heiße Getränke. Nicht nur auf den Weihnachtsmärkten trinkt man am liebsten Glühwein oder Punsch, deshalb möchte ich euch heute folgendes Rezept vorstellen:

Rezept für Weihnachtspunsch

Ursprünglich stammt der Punsch übrigens aus Indien, wo er traditionell eigentlich aus nur fünf Zutaten bestand. Englische Seefahrer brachten dann das Rezept im 17. Jahrhundert mit nach Europa.

Zutaten für den Weihnachtspunsch

  • 2 Vanilleschoten
  • 4 Nelken
  • etwas Kardamom
  • 1 Zimtstange
  • 1 Flasche Rotwein
  • 3 Sternanise
  • 50 g Rosinen
  • 50 g gehackte Mandeln
  • Schale einer Orange
  • Schale einer Zitrone
  • 6 EL brauner Zucker
  • 250 ml Rum ( nach Belieben)

Zubereitung

Mit einem Messer vorsichtig die Vanilleschoten öffnen und  das Mark herausschaben.

Das Vanillemark und die Vanilleschoten zusammen mit den Nelken und der Zimtstange sowie etwas Kardamom in einen Topf geben und mit Rotwein aufgießen. Nun die restlichen Zutaten ( außer den Rum) ebenfalls hinzugeben.

Alles für eine halbe Stunde köcheln lassen. Aber ACHTUNG: Die Flüssigkeit darf nicht kochen, weil sonst das Aroma und der Alkohol verfliegen.

Vor dem Servieren muss der Punsch noch durch ein Sieb gegossen werden.

Wer mag kann natürlich auch noch Rum dazugeben.

Lasst es euch schmecken!

Mit einem Klick auf das Bild wechselt ihr zum Angebot auf amazon.de

Kommen wir nun zum Gewinnspiel. Da die Zubereitung ja nicht ganz einfach ist, verlose ich eine Packung “ Glühweingewürz Oh du fröhliche“ von Spicebar. Hier muss man nämlich einfach nur 3 Esslöffel des Glühweingewürzes pro Liter Rotwein in einen Teefilter geben und erhitzen. Aber Achtung auch hier gilt es wieder NICHT zum kochen bringen. Anschließend ca. 10 Minuten ziehen lassen, den Filter herausnehmen,  Zucker dazugeben und genießen.

 

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr mir hier im Blog per Kommentar mitteilen, ob ihr schon einmal Glühwein bzw Punsch selbst gemacht habt.

Das Gewinnspiel endet am Samstag, den 23.12.2017 um 18:00 Uhr. Dann wird aus allen Kommentaren ausgelost und der/die Gewinner/in benachrichtigt.
Teilnehmen kann man mit einem Wohnsitz in Deutschland und ab 18 Jahren.

Morgen öffnet sich das 22. Türchen auf dem Blog von Jenny.

Ankündigung des Blogger-Adventskalenders 2017

Alle Jahre wieder…. Der November nähert sich dem Ende zu und langsam aber sicher nähern wir uns dem 1. Dezember. Damit beginnt offiziell die Adventszeit und Tag für Tag wird zu Hause bei vielen jeden Tag ein Türchen des Adventskalenders geöffnet. Aber nicht nur zu Hause gibt es Adventskalender, sondern auch online. Verschiedene Webseiten, Shops, Zeitschriften aber auch Blogs veranstalten auf ihren Seiten Online Adventskalender wo sich jeden Tag virtuell ein Türchen öffnet.

Dieses Jahr darf ich bei einem sehr abwechslungsreichen Blogger-Adventskalender mit meinem Blog mitmachen.

 

Folgende Bloggerinnen öffnen auf ihren Blogs bzw ihren Facebookseiten jeden Tag ein Türchen mit Rezepten, Geschenkideen, Basteleien und dem ein oder anderen Gewinnspiel:

Ich bin schon sehr gespannt auf die Inhalte der anderen Türchen. Unser Türchen öffnet sich hier am 21. Dezember.

„Alles Soljanka oder wie?“ – Ein kleines bisschen Ostalgie!

Ich bin in der DDR aufgewachsen, in den 70er Jahren geboren und habe noch gute Erinnerungen an die Zeit der DDR.
Heute möchte ich euch das Buch „Alles Soljanka oder wie?“ vom BuchVerlag für die Frau vorstellen.
Dieses Buch ist sehr authentisch geschrieben. Alle Rezepte sind hier für 4 Personen gedacht. Die Zutaten, Zubereitungsweisen, Tipps und Tricks sind in der Schreibweise unverändert übernommen worden. Zubereitungsweisen und Garzeiten wurden hier exakt übernommen. Die heutige Technik ist jedoch nicht mehr mit der von damals zu vergleichen, deswegen sollte hier selbst individuell angepasst werden.

Nebenbei erfährt der Leser hier in 4 Kapiteln ( 50er, 60er, 70er, 80er Jahre) was war eigentlich los in der Kulinarischen Geschichte der DDR. Zusätzlich gibt es Eckdaten politischer Ereignisse.
Ebenfalls ist hier das Einfallsreichtum frei nach dem Motto „Wir hatten ja nüscht!“ beschrieben. Könnt ihr euch zum Beispiel vorstellen aus einem geschlachteten Kaninchen 6 warme Mahlzeiten auf den Tisch zu bringen? Nein? Auch dies kann man hier nach lesen.
In den 70igern gaben sich die Speisekarten in der DDR internationaler. Es gab Einflüsse aus dem sozialistischen Ausland, aber auch aus dem asiatischen Raum. So findet man in diesem Buch auch Rezepte wie Bigos, Bulgarisches Gjuvetsch, Ungarisches Kesselgulasch, Schopska Salat und natürlich die bekannte Soljanka in der Originalversion, aber auch in Variante a la DDR. Die Soljanka die heute jeder kennt ist eine Erfindung der DDR der Resteverwertung.

Im Buch ist auch eine Ostprodukte Einkaufsliste mit einer Auswahl einiger Spezialitäten vorhanden. Viele dieser Produkte gibt es heute wieder. Ich habe euch eine kleine Auswahl zusammen gestellt wie ihr auf dem Foto sehen könnt. Und ihr habt die Chance dieses kleine Ostpaket ( das Buch wird jedoch nicht verlost) zu gewinnen. Ihr solltet mir dafür aber eine Frage beantworten!

In meiner Heimatstadt Leipzig gibt es die Gebäckspezialität „Leipziger Lerche“, auch dieses Rezept ist im Buch enthalten. Meine Frage hierzu: Wie kam Leipzig zu seinen Lerchen?

Um teilzunehmen, bitte hier unter dem Blogbeitrag ( und nur hier zählt die Teilnahme ) die Frage beantworten und schon seid ihr dabei. Teilnahmeschluss ist Sonntag der 05.11.2017 um  18 Uhr.
Achtung: Mindestalter zur Teilnahme ist 18 Jahre, da im Paket auch Alkohol enthalten ist! 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Das Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. Ihr findet es hier:

http://buchverlag-fuer-die-frau.de/Unsere-Buecher/Koch–und-Backbuecher/Kuechenklassiker/Alles-Soljanka-oder-wie-.html  

 

Die Verlosung ist beendet! Meine Tochter war die Glücksfee und hat Heike gezogen.
Viel Spaß mit den tollen Ostprodukten!

Türchen öffne dich – Nummer 3

Guten morgen und herzlich willkommen bei meinem Beitrag zum Adventskalender der Hannoveraner Blogger.

Bis jetzt wurden schon geöffnet:

Türchen Nummer eins bei Claudia

Türchen Nummer zwei bei Johanna

Hinter meinem Türchen habe ich heute ein Rezept und ein kleines Gewinnspiel versteckt.

Zur Adventszeit gehört für mich definitiv das Plätzchen backen dazu. Dieses Wochenende soll es nun endlich soweit sein. Unsere Tochter ( 6 Jahre) alt und ich werden die Küche in Beschlag nehmen.

Für unsere Tochter bedeutet Plätzchen backen übrigens immer :

  • Teig machen
  • Teig ausrollen
  • Plätzchen ausstechen
  • Plätzchen backen
  • Plätzchen verzieren.

Aus diesem Grund möchte ich euch ein Rezept für Ausstech-Plätzchen vorstellen:

Klassischer Teig für Ausstech-Plätzchen

IMAG1868 (Large)

Zutaten für 40 bis 50 Plätzchen

  • 265 g Mehl

  • 75 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 2 Eier

  • 160g  Butter

  • Aroma nach Belieben (Vanille, Zitrone oder Orange)

Zubereitung:

  • Zuerst wird der Backofen auf 180 Grad vorgeheizt.

  • Nun die Butter in eine große Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

  • Anschließend Eier, Zucker, die Prise Salz und das Aroma hinzufügen und mit dem Mixer erneut schlagen.

  • Das Handrührgerät nun zur Seite legen und mit den Händen weiter machen.

  • Jetzt wird hier das Mehl dazu gegeben und solange verkneten, bis sich alle Zutaten gut miteinander verbunden haben.

  • Nun den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  • In der Zwischenzeit wird ein Backblech mit Backpapier ausgelegt und die Arbeitsplatte bemehlt.

  • Den Teig aus dem Kühlschrank holen, auf die Arbeitsplatte legen und mit einem Nudelholz ausrollen.

  • Mit Keksausstechern seiner Wahl nun die Kekse ausstechen, auf das Backblech legen und für etwa 12-15 Minuten backen.

  • Sobald die Ränder der Kekse goldbraun gebacken sind, sollte man sie aus dem Ofen holen.

Anschließend kann man die Plätzchen noch verzieren.

Kommen wir nun zum Gewinnspiel.

Es gibt ein Set mit 10 Plätzchen-Ausstechern mit Weihnachtsmotiven zu gewinnen.

Kommentiert dazu einfach wann ihr in der Adventszeit Plätzchen backt. Das Gewinnspiel läuft bis zum 6.12.2016. Teilnehmen kann jeder über 18 Jahren und mit einem Wohnsitz in Deutschland.

Das morgige Türchen öffnet Yvonne auf ihrem Blog.