Kochbuch-Leser unterwegs: Eiscafe Lilly Vanilly “Eröffnungsfeier”

Die Eissaison ist eröffnet.

Das Eiscafe in Brandis

Gefrorenes Glück oder zartschmelzender Genuß, es gibt viele Arten um Eis zu beschreiben, aber in einem sind sich alle einig: Eis ist eines der besten Lebensmittel die jemals erfunden wurden.
Also habe ich am Sonntag meine Kinder geschnappt und bin zur Eröffnungsfeier zum Eiscafe Lilly Vanilly nach Brandis bei Leipzig gefahren.

Das Eiscafe war früher ein Geheimtipp und hat sich mittlerweile zu einem Massenausflugsziel entwickelt, was vor allem in den Sommermonaten so beliebt ist, dass man manchmal bis zu einer halben Stunde warten muss, bis man draussen sein Eis bekommt, ganz zu schweigen von einem Sitzplatz. Das liegt allerdings keineswegs am Personal, denn seit Jahr und Tag sind es die Mitarbeiter, die einem freundlich und mit einem Lächeln versuchen, auch bei größtem Stress, jeden Wunsch zu erfüllen.

Die Eissorten wechseln des öfteren mal und sind eine Mischung aus Klassikern und neuen Kreationen. Mein bisheriger Favorit dieser Sorten ist bisher Zitrone Basilikum und der Klassiker Pistazie ist dort auch ein Traum.
Schaut doch mal auf deren Homepage unter http://www.lilly-vanilly.de/ vorbei oder am besten fahrt ihr mal vorbei und überzeugt euch selbst vom guten Geschmack.

Doch das gibt es bei der Eröffnung nicht als Spezialität, sondern ganz was anderes:

Ziegenkäseeis, Rote-Beete-Eis… gelesen hat man schon so viele außergewöhnliche Eissorten und ich hatte nun endlich mal die Möglichkeit so etwas zu probieren.

Meine Frau und ich bestellten eine eigene Kreation der Besitzerin von Nudeln mit eben Ziegenkäseeis, sowie meine Frau mit Ananas – Curry Eis.
Wenn man sich nicht unbedingt vorstellt, dass Eis süß sein muss, dann ist es echt eine absolut geile Erfahrung. Genossen habe ich Ziegenkäse Eis mit Honig auf Thymian und meine Frau Ananas-Curry Eis auf orientalischem Salat, also eher eine normale Mahlzeit mit Eis.

Man muss dazu sagen, dass auch die Nudeln kalt waren.
Die Kombination war genial, wobei mir das Ziegenkäseeis  etwas zu herb war, was allerdings Geschmackssache ist, das Curry-Ananas Eis war allerdings absolut Bombe.

Insgesamt gab es 4 Sondersorten, zu den genannten noch Rote-Beete-Sellerieeis und Glühweineis.

Letzteres war übrigens so ein Knaller, dass ich gerne mehr davon möchte und denke, dass dies ein absoluter Verkaufsschlager werden könnte.

Wenn ihr die Möglichkeit habt, kauft euch so ein Eis, schließt die Augen und genießt es.

 

Mein erstes Eis dieses Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.