Wolkeneier – Cloud Eggs

170 grad “hart”

Wolkeneier oder auch Cloud Eggs – Eier aus dem Backofen

 

Warum Wolkeneier?

Nachdem ich auf Facebook und anderen medien unzählige von Videos und Fotos davon gesehen habe, dachte ich mir, dass ich die Eier doch auch mal so zubereiten könnte, denn rein von der Optik machen sie ja schon ganz schön was her und geschmacklich wissen sie auch zu überzeugen.

Durch Zufall wurden es dann direkt zwei Varianten und zwar komplett durch (170° und längerer Garzeit) oder mit flüssigem Eigelb (220° bei kürzerer Garzeit)Nun habe ich mir aus dem Netz ein Rezept dazu ausgesucht, wobei eigentlich alle gleich sind.

 

Zubereitung:

Den Backofen schonmal vorheizen mit Ober-/Unterhitze

220 Grad “soft”

Zuerst werden die Eier getrennt und das Eiweiß steiff geschlagen und dann gewürzt.

Doch schon da habe ich es anders gemacht und das Eiweiß direkt mit Schnittlauch, Salz und Pfeffer steiff geschlagen, so ist das Gewürz gleichmäßiger verteilt.

Dann werden je Ei, ein Eischneehäufchen aufs Backpapier gesetzt und eine Mulde in die Mitte gedrückt, damit dort später das Eigelb eingefüllt werden kann.
Nun heißt es zum ersten mal backen und zwar für 5 Minuten bei 220 grad oder 8 Minuten bei 170 grad.
Die Eier vorsichtig aus dem Ofen nehmen. Das Eigelb in die Mitte gleiten lassen und nochmals in den Ofen für 3 bzw 5 Minuten.

Guten Appetit

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.