daskochrezept.de und unser Weihnachtsmenü

Es ist nicht mehr zu leugnen : Weihnachten rückt immer näher und es dauert nicht mehr lange, dann steht das Christkind vor der  Tür!

Für mich stellt sich dann immer die Frage: Was kochen wir schönes über die Feiertage? Zum Glück gibt es bei uns Heiligabend ein ganz festes traditionelles Essen : Kartoffelsalat mit Würstchen und einem Spiegelei. Puh, ein Tag ist also gerettet. Am zweiten Weihnachtsfeiertag sind wir bei meinen Eltern eingeladen, also ist auch an diesem Tag das Essen problemlos für uns. Bleibt also noch der 1. Weihnachtsfeiertag übrig.

Normalerweise fange ich jetzt an meine (gefühlten) 1.000 Kochzeitschriften zu durchforsten. Welche Vorspeise? Welche Hauptspeise? Und welcher Nachtisch? Was passt zusammen? Was ist nicht zu aufwändig aber doch etwas besonderes? Was passt gut zu Weihnachten?

Dieses mal habe ich unser Weihnachtsmenü mit Hilfe der Internetseite www.daskochrezept.de zusammengestellt. Hier findet man über 86.000 Rezeptideen!

 

Pastinakensuppe mit Birne und Mandeln

***

Gänsekeulen mit Orangen-Zwiebel-Gemüse, dazu Thüringer Klöße und Rotkohl

***

Panna Cotta mit Brombeeren

 

Was sagt Ihr zu meiner Auswahl? Mir war es wichtig, dass ich die Nachspeise auf jeden Fall schon vorher fertig vorbereiten kann, die brauche ich dann nämlich nur noch aus dem Kühlschrank nehmen. Pastinaken finde ich sehr lecker und auf die Kombination mit Birnen und Mandeln bin ich sehr gespannt. Da wir nur zu viert sind, ist eine ganze Gans für uns zu viel, deswegen habe ich mich für Gänsekeulen entschieden. Die Variation mit Orangen-Zwiebelgemüse finde ich zu Weihnachten sehr passend, allerdings dürfen Klöße und Rotkohl auch nicht fehlen.

Die Seite daskochrezept.de ist übrigens nach seinem kürzlich durchgeführten Relaunch viel schicker, moderner und vor allem übersichtlicher geworden.

  1.  Vereinfachte Navigation – Die Hauptnavigation ist von allen Unterseiten erreichbar. Durch einen Klick auf ein Strich-Symbol oben links öffnet sich ein Menü, welches zu den einzelnen Unterbreichen führt. Lästiges Zurück-Blättern ist damit nicht mehr nötig. navi1
  2. Suchfunktion – Auch das Suchen von Rezepten ist von jeder Seite aus durch ein Klick auf das Lupen-Symbol möglich.
  3. Filtern von Ergebnissen – Hier kann man zum Beispiel seine Auswahl nur nach Rezepten mit Bildern suchen.
  4. Rezepte anschauen und ausdrucken – Besonders gut hat mir gefallen, dass die Rezepte durch die Aufteilung in die Unterkategorien wie Zutaten und Zubereitungen getrennt sind. So ist alles schön übersichtlich und nicht zu viel auf einer Seite
  5. Rezeptkategorien – Diese sind zum Glück deutlich übersichtlicher geworden. Als erstes wählt man zum Beispiel aus der Kategorie Backrezepte, dann kann man einfach in der Unterkategorie auswählen: Brot, Gebäck, Muffins, Strudel, usw. rezeptkategorien
  6. Community – Forum, Kochgruppen und die eigene Profilseite (“Mein Kochclub”) sind über die Hauptnavigation erreichbar.

 Unser Fazit:

Mit der Internetseite daskochrezept.de kann man sehr gut Rezepte aussuchen und zum Beispiel ein Menü zusammen stellen. Nach dem Relaunch gefällt mir die Seite viel besser. Sie ist übersichtlicher und schöner geworden.

Unser Weihnachtsessen haben wir übrigens schon einmal testgekocht. Den Beitrag dazu findet ihr hier: Testgekocht

 

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

1 thought on “daskochrezept.de und unser Weihnachtsmenü”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.