Süsse Blutwurst

Süsse Blutwurst

Auf euren Wunsch gibt es eine neue Kategorie bei uns, nämlich DDR Rezepte. Hier wird es immer mal ein Klassiker meiner vor über 30 Jahren angefangenen DDR Rezepte Sammlung zum besten gegeben. Es wird von jedem etwas dabei sein Alkohol, Kuchen, herzhafte Rezepte, Marmelade und und und.
Nicht jedes Rezept welches ich in meiner Kindheit nieder schrieb, gab es nur in der DDR. Zum Teil waren nur die Bezeichnungen anders. So hieß bei uns in der DDR z.B. die Donauwelle einfach nur Schneewittchenkuchen (erkennbar daran, dass bei der Donauwelle der Schokoteig fehlt), oder den Russischen Zupfkuchen kenne ich als Schwarz Weiß Kuchen. Und auch regional wird es hier immer einmal Unterschiede geben.
Schaut einfach immer mal wieder bei uns rein.

Süsse Blutwurst

Den Anfang wird die süße Blutwurst machen, es wird aber nicht immer ein Foto zum Rezept geben.
Im World Wide Web ist diese Wurst auch unter russische, süße Wurst zu finden. Ob es jetzt genau ein DDR Rezept ist? Wer weiß!

Rezept für Süße Blutwurst

Zutaten für süße Blutwurst:

150 g Butterkekse
50 g Schokolade
25 g Kakao
50 g weiche Butter
100 g Puderzucker
1 Ei

100 g Marzipanrohmasse (optional für die Pelle)
oder
etwas Puderzucker

Zubereitung von süßer Blutwurst:

Ihr zerbröselt die Kekse und schmelzt die Schokolade im Wasserbad. Danach rührt ihr den Kakao unter.
Die weiche Butter, den Zucker mit dem Ei schaumig rühren. Die Schokoladenmasse wird ebenfalls untergerührt. Anschließend werden die Kekskrümel untergehoben, das sie gut verteilt sind.

Die Masse wird dann auf Alufolie gegeben und in eine Rolle geformt.  Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Wenn es schnell gehen soll, kann auch das Gefrierfach verwendet werden.

Das Marzipan wird mit etwas Puderzucker verknetet und auf Puderzucker dünn ausgerollt. Die fest gewordene Blutwurst wird mit dem Marzipan umwickelt, so das dieses beim Anschnitt wie die Wurstpelle der Blutwurst ausschaut. Wer kein Marzipan mag, kann einfach die Wurst in Puderzucker wälzen.

Die süße Blutwurst eignet sich perfekt als ein selbst gemachtes Geschenk oder Mitbringsel aus der Küche. Sehr gut eignen sich hier zum verpacken Klarsichtfolie oder Geschenktüten.

Sehr leichte Zubereitung, daher auch perfekt für kleinere Kinder geeignet. Hier bitte jedoch beim Schokolade schmelzen auf eine eventuelle Verbrühungs- oder Verbrennungsgefahr achten.

Dieses Rezept ähnelt sehr dem kalten Hund oder Lukullus, jedoch wird hier Butter statt Kokosfett verwendet.
Den kalten Hund findet ihr hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.