Low Carb – Gemüsekuchen

Schneller Gemüsekuchen – Low Carb

Gemüse ist in Verbindung mit Eiweißen eigentlich das beste Mittel um abzunehmen, da es gesund ist und auch sehr sättigend.

Dieses Rezept ist mir mal in die Hände gefallen und ich habe das Potential schon sehr früh erkannt, denn es ist universell erweiterbar und sehr anpassungsfähig.

Zutaten für den Low-Carb Gemüsekuchen:

Einfach 500g Gemüse nach Wahl (wenn man tiefgekühltes Gemüse nimmt, unbedingt auftauen und abtropfen lassen, sonst wird das ganze zu matschig)

200g körniger Frischkäse

1 Ei und

10g bis 20g Mehl (zur Bindung)

Sowie viiiiele Gewürze (hier nimmt man das, was man mag: In einer Version habe ich ihn mit einer milden Currymischung gemacht und in einer anderen mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer)

Zubereitung des Low-Carb Gemüsekuchens:

Zuerst Ei und Frischkäse miteinander vermischen, dann würzen, zuletzt das Gemüse hinzugeben.

Nun sieht man, ob und wieviel Mehl man noch zur Bindung benötigt.

Das ganze wird in eine Backform (Springform) gegeben. Gebacken wird es dann bei 200°  (Umluft 180°)ca. 35 bis 40 Minuten.

Abkühlen lassen da er sonst auseinander fällt.  Somit ist er zum mitnehmen geeignet.
Als Auflauf kann er natürlich auch warm gegessen werden.
Ich habe ihn mittlerweile schon mit Käse und Bacon überbacken oder mit gekochtem Quinoa und Chia erweitert. Ich denke auch etwas Gehacktes würde ihm nicht unbedingt schaden.

Der Low-Carb Gemüsekuchen eignet sich auch sehr gut für das Mittagessen im Büro oder auch in der Brotdose. Dazu kann man einfach kleine Gemüsemuffins backen und eine Muffinform nutzen.

1 thought on “Low Carb – Gemüsekuchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner