Kalter Hund

Kalter Hund

 

Für den Kalten Hund gibt es verschiedene Begriffe, so wird er auch in anderen Regionen auch Kalte Schnauze, Lukulus oder auch Kellerkuchen genannt.

Der Name Kalter Hund kommt aus dem Bergbau und leitet sich aus den Grubenhunten ab, deren Kastenform an die Backform erinnert.
Kalte Schnauze erinnert daran das die Oberfläche des Kuchens an die feuchte Schnauze eines Hundes erinnerte.
Und der Begriff Kellerkuchen wurde davon abgeleitet das er zum fest werden früher in den Keller gestellt wurde.

Vielleicht wird auch hier so manch einer sagen ” Hö, gabs doch bei uns im Westen auch!”. Und trotzdem gehört dieses Rezept in die Kategorie DDR Rezepte, denn er war damals wie heute sehr beliebt im Osten.
Gern wurde er in doppelter Ausführung hergestellt, damit die Papas den kalten Hund mit einen ordentlichen Schuß Rum genießen konnten und wir Kinder dann die alkoholfreie Variante.

Zutaten für den kalten Hund:

  •  2 Eier
  •  2 Tassen Puderzucker
  •  1 Tasse Kakao
  •  1 Würfel Kokosfett ( 250g )
  • optional 1 guten Schuß Rum oder Weinbrand (wenn Kinder mitessen, bitte weg lassen)
  •  1 Packung Butterkekse

Zubereitung des Kalten Hundes:

Das Kokosfett auf kleiner Flamme auslassen und abkühlen lassen.  In der Zwischenzeit die Eier mit dem Puderzucker und den Kakao verquirlen und das kalte, aber noch flüssige Kokosfett einrühren.
Optional kann für die Erwachsenenversion noch Alkohol untergerührt werden.

Eine Kastenform mit Klarsichtfolie oder Backpapier auslegen. Eine Schicht Schokomasse auf den Boden verstreichen und die Butterkekse als 2. Schicht darauf verteilen. Dann immer abwechselnd Schokomasse und Butterkekse bis das ganze aufgebraucht ist.
Zum fest werden in den Kühlschrank stellen.

Abwandlungen:

Als weihnachtliche Version können hier auch Spekulatius anstatt Butterkekse verwendet werden. Ein besonderes Aroma gibt es wenn diese in Glühwein oder Kinderpunsch getaucht werden.

In die Schokomasse kann man hier auch noch zusätzlich Orangenabrieb und weihnachtliche Gewürze wie Zimt, Lebkuchengewürz und ähnliches geben.

Gutes Gelingen!