Eiswürfelzeit

Eiswürfelzeit

Hallo ihr Lieben, es ist mal wieder heiß. Eigentlich ist es schon seit dem Frühjahr  hier in Hannover warm. Warm ist an manchen Tagen schon gar kein Ausdruck mehr, für mich oft schon zu warm.

Ich trinke an heißen Tagen am liebsten ein kühles Getränk. Dazu muss man ja nur einfach alles flüssige im Kühlschrank lagern. Mir ist das allerdings noch nicht kalt genug, deshalb verwende ich im Sommer sehr gerne Eiswürfel. In diesem Beitrag geht es lediglich um die Verwendung von Eiswürfeln zum Essen bzw in Getränken.

Eiswürfelzeit

Welche Möglichkeiten gibt es um Eiswürfel herzustellen?

Eiswürfelformen

Klar, Eiswürfel herstellen geht ganz einfach : Man nimmt eine Eiswürfelform, füllt dies mit Wasser und stellt das dann ins Gefrierfach. Nun nur noch warten und die Eiswürfel sind fertig. Das wichtigste bei dieser Art der Herstellung von Eiswürfeln ist, dass man die Form relativ gerade ins Gefrierfach stellen muss. Nachteil ist, dass es schon recht lange dauert und dass so eine Eiswürfelform meistens nur 14 Eiswürfel herstellen kann.

Eiswürfelbeutel

Hier bei handelt es sich um dünne Plastikbeutelchen, die gekammert sind. Durch eine Einfüllöffnung lässt man das Wasser einfliesen und die Kammern füllen sich. Hier entstehen dann die Eiswürfel. Manche verschließen sich automatisch, andere muss man zuknoten. Die Eiswürfel sind dann hygienisch verschlossen. Ein Vorteil davon ist, dass man die Eiswürfel einzeln und ganz einfach herausbekommt. Sehr praktisch sind die Eiswürfelbeutel vor allem, wenn man nur ein kleines Gefrierfach hat, da sie wenig Platz brauchen. Eiswürfelbeutel sind Einwegprodukte. Da ich versuche den Plastikmüll zu reduzieren, kann und möchte ich diese nicht empfehlen.

Eiswürfelmaschine

Wer regelmäßig größere Mengen Eiswürfel benötigt, der sollte auf eine Eiswürfelmaschine zurückgreifen. Diese produziert ganz automatisch und meistens innerhalb von wenigen Minuten frische Eiswürfel.  Hier hat man jetzt aber auch schon wieder ein weiteres Küchengerät in der Küche herumstehen, was vielleicht die meiste Zeit des Jahres einfach nur Platz wegnimmt. Ein weiterer Nachteil ist, dass eine Eiswürfelmaschine in der Anschaffung nicht günstig ist, ab 120 Euro ist man hier dabei. Außerdem kann man damit nur ganz normale Wasser-Eiswürfel herstellen. Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten als nur aus Wasser Eiswürfel zu machen.

 


Anzeige


Eiswürfel mal anders

Anstelle von “nur” Wasser kann man  nämlich auch andere Flüssigkeiten oder Inhalte in Eiswürfelformen geben. Die wichtigsten und vor allem sinnvollsten haben wir hier für euch zusammengefasst:

Zitronensaft-Eiswürfel mit oder ohne Zitronenviertel

Zitronensaft lässt sich wunderbar einfrieren, egal ob pur oder mit etwas Wasser verdünnt. Damit es noch schöner aussieht, kann man jeweils ein Viertel einer Zitronenscheibe hinzugeben.  Diese Eiswürfel schmecken dann besonders lecker in einem Cocktail oder im Eistee.

Für meine Eiswürfelform mit 12 Kammern habe ich einfach 2 Zitronen verwendet. Die Zitronen heiß abwaschen und halbieren. Drei Hälften auspressen und die vierte Hälfte erst in Scheiben und dann in viertel schneiden. In jedes Kästchen dann eine Zitronenecke legen und mit dem Zitronensaft bedecken.

Kräutereiswürfel

Kräuter lassen sich sehr gut portionsweise in Eiswürfeln einfrieren. Dazu Kräuter, wie Basilikum, Dill, Kerbel, Petersilie, Minze, Salbei und Schnittlauch waschen, gut abtropfen lassen und klein schneiden. Anschließend in die Eiswürfelformen geben und mit Wasser auffüllen.

Kräuter-Olivenöl-Eiswürfel

Anstelle von Wasser kann man für Kräutereiswürfel auch Olivenöl verwenden, so hat man gleich aromatisiertes Olivenöl zum Beispiel für Salate. Olivenöl wird bei Kälte trüb, die Qualität leidet aber dadurch nicht.

Kräuterbutter-Eiswürfel

Auch Kräuterbutter lässt sich perfekt einfrieren, diese kann man dann schön portionsweise zum Steak servieren.

Kaffeeeiswürfel

Es ist noch Kaffee übrig? Klasse, ab damit in die Eiswürfelform. Für den nächsten Eiskaffee werden diese gebraucht.

Teeeiswürfel

Es ist Tee übrig? Auch kein Problem, ebenfalls einfrieren und bei der Zubereitung von Eistee verwenden.

Eiswürfel mit Saucenresten

Es ist noch ein bisschen Sauce vom Mittagessen übrig? Wohin damit? Wegschmeißen wäre wirklich zu schade, deshalb ab in die Eiswürfelform und einfrieren.

Eiswürfel mit Früchten

Kleine Früchte, wie Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Kirschen lassen sich sehr gut in Eiswürfeln verstecken. Dies kann man dann sehr gut in Cocktails oder Bowlen verwenden. Aber auch in durchsichtigen Getränken wie Mineralwasser oder Sekt machen sie einen auffallenden Eindruck.

Eiswürfel mit Gummibärchen

Das wird der Hit auf allen Kindergeburtstagen : Einfach ein Gummibärchen mit einfrieren, da gibt es kühlen Spaß im Glas für alle Kinder.

Farbige oder mehrfarbige Eiswürfel

(Mehr)farbige Eiswürfel sind vor allem in durchsichtigen Flüssigkeiten wie Mineralwasser, stilles Wasser oder Sekt sehr auffällig. Hierzu kann man entweder  Säfte verwenden oder das Wasser vorher mit Lebensmittelfarbe färben.  Sollen die Eiswürfel mehrfarbig sein, dann füllt zuerst diie Form halbvoll mit der einen Sorte bzw Farbe, wartet dann bis es festgefrohren ist und gebt dann die zweite Sorte bzw Farbe darüber. Nach einiger Zeit im Gefrierfach sind eure bunten Eiswürfel fertig.

Muttermilch Eiswürfel

Muttermilch ist das beste fürs Baby. Abgepumpte Muttermilch lässt sich sich gut einfrieren. Kommt das Baby dann ins Breikostalter kann man damit wunderbar einen Milchbrei herstellen. Der gewohnte Geschmack kann dem Baby helfen sich einfacher an die Umstellung zu gewöhnen. Muttermilch ist sehr empfindlich, bitte schaut hier rein, damit da nichts schief geht : Muttermilch aufbewahren und auftauen, ein Artikel von meleda.de

Eiswürfel mit Babybrei

Nach der Muttermilch geht es los mit dem Brei. Gerade am Anfang der Essversuche werden oft nur kleine Mengen Brei benötigt. Wohin mit dem Rest? Richtig, wieder in die Eiswürfelform und ab damit in den Gefrierschrank. Jetzt kann man zum Beispiel Möhrenbrei, Pastinakenbrei oder Kartoffelbrei in kleinen Portionen getrennt einfrieren und bei Bedarf sehr leicht portionieren.

Empfehlung für die Zubereitung von Eiswürfeln mit einer Eiswürfelform

Ganz wichtig bei der Verwendung von Eiswürfelformen finde ich, dass diese BPA frei sind und nicht irgendwie chemisch riechen. Am besten sind dabei Formen, die einen Deckel haben. Dann kann man diese nämlich praktischer Weise im Gefrierschrank stapeln und der Geschmack bzw der Geruch der Eiswürfel bleibt erhalten.  Schön ist es auch, wenn man gleich ein Set mit unterschiedlich farbigen Deckeln hat, so kann man zum Bespiel in die Form mit dem grünen Deckel die Kräutereiswürfel einfrieren und in die mit dem blauen Deckel die Teeiswürfel, andernfalls kann man die Deckel natürlich auch mit einem Aufkleber kennzeichnen.

 


Anzeige

 

 


Um ausgefallene Formen herzustellen braucht man nur den Plastikboden einer alten Pralinenschachtel aufzuheben, diesen mit Flüssigkeit füllen und ab ins Gefrierfach. Auch mit Pralinen – oder Minikuchenformen lassen sich außergewöhnliche Eisformen herstellen.


Anzeige