Buchvorstellung- Leckere Partybrote

Buchvorstellung- Leckere Partybrote

Buchvorstellung- Leckere Partybrote von Jean-Luc Sady
Bassermann Verlag

 

Spätestens seit dem auf facebook das Video vom gefülltem Brot auftauchte, kennt es fast jeder. Beim Bassermann Verlag ist ein Buch erschienen, in dem es sich komplett nur um diese Partybrote dreht.

Die Basics

 

Das Prinzip ist hier, das jeder sich sein Eckchen Brot nehmen kann. Optimal natürlich im Sommer zum Grillen. Es kann sehr gut vorbereitet werden. Man benötigt lediglich ein gutes Brotmesser, Alufolie, Flüssigkeit wie z.B. flüssige Butter, Pesto ( von italienisch pestare, „zerstampfen“, ist eine pastose, ungekochte Sauce, die in der italienischen Küche meist zu Nudeln gereicht wird Das bekannteste, Pesto alla genovese, enthält in seiner Ursprungsform Basilikum vermengt mit Pinienkernen, angereichert mit Knoblauch und Olivenöl sowie Käse. * Quelle Wikipedia ) oder ähnliches und natürlich Käse. Auch welche Brotsorten geeignet sind erfährt der Leser hier.

Die Rezepte

Unterteilt ist das Buch in 6 verschiedene Kategorien. Brote mit Käse, mit Fleisch, mit Geflügel, mit Fisch, Vegetarische Brote sowie auch süße Brote. Zu jedem Rezept ist ein hochwertiges Bild vorhanden.

Ausprobiert 

Ich hab für euch das Rezept Bacon und Cheddar ausprobiert.

1 runder Laib Brot (500 g)      
2 bis 4 Frühlingszwiebeln
300g reifer Cheddar
150 g Mascarpone
1 TL Schnittlauchröllchen
12 bis 15 Scheiben Bacon

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Den Käse in Scheiben schneiden. Mascarpone mit dem Schnittlauch vermischen.
Das Brot rautenförmig in 2 cm Abständen einschneiden, der Boden sollte intakt bleiben.

Die Schnittlauchmascarpone in die Einschnitte des Brotes füllen. Bacon, Käse und Frühlingszwiebeln dazwischen stecken.

Das Brot locker in Alufolie einpacken und im vorgeheizten Ofen 15 min backen. Alufolie öffnen und das Brot weitere 10 Minuten backen bis der Käse geschmolzen ist.

Meine Variante                 

Da ich einkaufen ja gar nicht mag und ich abends auf den letzten Drücker einkaufen gegangen bin hab ich natürlich ein paar Sachen nicht bekommen oder abändern müssen. Bei mir war es dann kein rundes Brot sondern ein längliches, statt Cheddar wars Bergkäse und Frühlingszwiebeln waren gleich mal ganz aus. Es schmeckte uns aber trotzdem sehr gut.
Im Buch ist noch der Tipp enthalten, das man die übrig gebliebene Unterseite noch einmal neu belegen und überbacken kann.

Wir werden uns einmal quer durchs Buch probieren. Besonders die süßen Brote wie Banane & Schoko, Apfel & Karamell, Birne & Blaubeere und noch eine finde ich sehr interessant.

Das Buch Leckere Partybrote wurde uns kostenfrei vom Verlag zur Verfügung gestellt.

Hier könnt ihr es direkt bei Amazon bestellen : Leckere Partybrote von Jean-Luc Sady by Amazon

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.