Müllermilch Proteinmilch, eine Alternative, die gar keine ist

Jeder möchte beim Low Carb  Trend Gewinn machen – Ich teste die High Protein, Normale Müllermilch und “Die Leichte”

Die Firma Müller ist nun auch auf den Low Carb – High Protein Zug aufgesprungen , hat dabei allerdings den ersten Teil dieser Ernährungsweise vergessen und so kam ein Milchmix mit erhöhtem Proteingehalt dabei raus.
Da ich von Natur aus Neugierig bin und meine liebe Sandy dafür sorgt, dass ich das auch bleibe, habe ich mir mal alle drei Sorten zur Brust genommen, sprich High Protein, Normale Müllermilch und “Die Leichte”.

Preis:

Die jeweils 400ml Becher kosten bei der normalen Müllermilch und “Die Leichte” jeweils 0,89 cent, das macht je 100ml 22 cent, wobei die Proteinmilch mit 1,29 zu Buche schlägt bei 400 ml und somit je 100 ml auf den Preis von 32 cent kommt. Kostet also erstmal das 1,5 fache.
Da stellt sich die Frage: Lohnt sich das?

Geschmack und Konsistenz:

 

Hier sind alle drei gänzlich unterschiedlich.
Normale Müllermilch: Guter Geschmack, eventuell etwas zu süß bei normal Milchiger Konsistenz in Richtung Milchshake.

Erhältlich in vielen Sorten, darunter viele wechselnde Aktionssorten.

 

Die Leichte: Wässriger Geschmack und ebenso flüssige Konsistenz. Im Nachgeschmack ein leicht künstlicher Nachgeschmack. Erhältlich als Erdbeer, Vanille, Schokolade und Banane.

Proteinmilch: Guter, aber intensiver Geschmack mit einem schleimigen Abgang in der Konsistenz. Erhältlich in den Sorten Vanille, Schoko, Banane und Coco-Schoko.

Zutaten und Nährwerte:

 

Alle drei Sorten sind eigentlich eine Mischung aus billiger Milch und Zucker, versehen mit Aroma. Nicht mehr und nciht weniger, lediglich der Proteinmilch wurde noch , na was, Milchprotein hinzugefügt. Doch let

ztere ist auch die mit der hchsten Kaloriendichte und bringt es auf 83 kcal pro 100gr. da 100 ml etwas weniger als 100 gr aind, sprechen wir von  über 320 kcal pro Fläschchen.
Die Leichte bringt es da auch knapp 200 kcal.
Eiweiß: Es sind knapp 6,5 gramm Eiweiß pro 100 gramm ferttiger Milch, wobei es die anderen beiden auf jeweils ca die Hälfte bringen.
Also mehr Protein ja, aber berauschend für die Kaloriendichte und den Zuckergehalt von 10gr pro 100 gramm ist es auf keinen Fall gesund.

Fazit:

Ich rate davon eindeutig ab, denn die Milch ist:
a: nicht gesund

b: viel zu zuckerlastig

c: zu teuer

Ich mache mir meine “Proteinmilch” lieber selber. Zur Zeit zB mit frischen Erdbeeren, guter Frischmilch direkt vom Erzeuger, etwas Erythrit und Vanille, sowie Eiswürfeln und einem Löffel gutem Whey. Kurz in den Mixer und frisch daheim genießen.

Euer Mike