Candy Bacon Vodka

Candy Bacon Vodka

Mein 1. Versuch Candy Bacon war noch verbesserungswürdig. Auf der Suche nach Tipps im www, stieß ich auf dem Blog Bacon zum Steak . Süßer Bacon in Verbindung mit Vodka. Klingt schon etwas eigenartig, aber für verrückte Ideen bin ich ja immer zu haben.

Zutaten für den Candy Bacon Vodka

  • 1 Flasche Vodka
  • 100 g Bacon, dieser sollte etwas dicker geschnitten sein
  • Ahornsirup
  • Brauner Zucker

Zubereitung des Candy Bacon Vodkas

Zunächst kommt der gemütliche Teil. Ein paar Gläser müssen aus der Flasche raus. Ich hab mir ein gemütlichen Abend gemacht mit Vodka O-Saft.

Ihr könnt aber auch nur einen Schluck abgießen und anderweitig verwenden. Den Vodka beiseite stellen, diesen benötigen wir später.

In einer heißen, beschichteten Pfanne den Bacon von beiden Seiten anbraten. Die Hitze herunter drehen. Nun pinselt ihr eine Seite mit Ahornsirup ein und bestreut sie mit braunen Zucker. Wenden und mit der anderen Seite ebenso verfahren, karamelisieren lassen von beiden Seiten. Bitte unter ständiger Beobachtung halten, denn Zucker verbrennt sehr schnell.

Kandierter Bacon

Backpapier auf ein Brettchen legen. Den karamelisierten Bacon abtropfen lassen und auf das Backpapier legen. Etwas abkühlen lassen und halbieren.

Nun kommt der Vodka ins Spiel. Gießt etwas aus der Flasche in eine Tasse, und stellt diese beiseite. Nun gebt ihr den noch warmen Bacon, bevor er fest wird in die Flasche. Gebt die noch warme Zucker/Fett Mischung hinzu. Mit dem beiseite gestellten Vodka aufgießen. Den Flaschenhals säubern und von Zucker befreien, verschließen. 4 bis 6 Wochen an einem dunklen Ort lagern.

Jetzt wenden wir uns der Pfanne zu. Mit Wasser und einem Tropfen Spülmittel einmal aufkochen. Dann lassen sich die Zuckerrückstände mühelos entfernen.

Das Filtrieren

Ist die Lagerzeit von 4 bis 6 Wochen vergangen wird das ganze filtriert. Nehmt euch hierfür einen Nachmittags Zeit. Hierfür legen wir unsere Bacon Vodka Flasche in den Gefrierschrank damit die festen Bestandteile sich von den flüssigen trennen. Dann wird das ganze 2 mal durch einen Kaffeefilter gegossen. In hübsche Flaschen gefüllt und bereit zum verschenken.

Eine Kostprobe muss natürlich auch sein. In 6 Wochen treffen wir uns hier wieder zur Verkostung.