Gefro überrascht mit tollen Produkten

Seit 1924 bietet das Traditionsunternehmen GEFRO Produkte für ernährungsbewusste Verbraucher an, welche rein pflanzlich und somit besonders bekömmlich hergestellt werden. Mit der Firmenphilosophie “ GEFRO macht glücklich“ steht das Unternehmen für qualitativ sehr hochwertige Saucen, Suppen und Würzen aus dem Allgäu. Viele Produkte gibt es jetzt neben den klassischen Varianten auch in Bioqualität. Thilo Frommlet, Inhaber und Geschäftsführer von GEFRO, führt das Unternehmen in der dritten Generation.

GEFRO bedeutet

  • vegetarisch
  • vegan
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • frei von Geschmacksverstärkern
  • große Produktvielfalt

Produktvorstellung

3458.0_sauce-bolognese-600g

Die Sauce Bolognese von Gefro

  • auf rein pflanzlicher Basis
  • vegan
  • mit Soja
  • Die Zubereitung ist ganz einfach: 4 gehäufte EL Saucenpulver in 0,25 Liter Wasser mit dem Schneebesen einrühren, aufkochen, ca. 2 – 3 Min. köcheln lassen – fertig!
  • Täuschend echt, geschmacklich wie eine Hackfleisch-Tomaten-Sauce.

 

Die Ballaststoffnudeln

Die Bandnudeln von GEFRO sehen aus wie ganz normale Bandnudeln, sind es aber nicht. Hierbei handelt es sich um Ballaststoffnudeln. Ballaststoffe sind ja die Inhaltsstoffe in den Lebensmitteln, die uns satt machen. Die neuen Ballaststoffnudeln von GEFRO enthalten neben Hartweizengrieß und Wasser zusätzlich wertvolles Inulin – den natürlichen, prebiotischen und lecker schmeckenden, wasserlöslichen Ballaststoff aus der Chicoreé-Wurzel. Das macht die Nudeln zu einem wertvollen Kohlenhydrat-Lieferanten mit einem besonders hohen Anteil an wasserlöslichen Ballaststoffen.

Die Ballaststoffnudeln von GEFRO gibt es als

  • Maccaroni
  • Bandnudeln
  • Spiralen
  • Suppennudeln
  • Spaghetti-Nester

Selbstverständlich haben wir beide Produkte getestet und gegessen. Bandnudeln und Bolognesesauce gab es bei uns zum Mittagessen. Die Zubereitung war sehr einfach und sehr schnell. Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt. Die Bandnudeln haben ganz normal geschmeckt, die Sauce Bolognese war schön tomatig und hackfleischähnlich. Der Kommentar unserer Kinder 3 und 10 Jahre alt war: „Können wir das heute abend bitte noch einmal essen?“ Ich denke mehr brauche ich dazu nicht sagen. 🙂

(mehr …)