Gesundheit trinken mit Manju

Gesundheit trinken mit Manju

Was sind EM?

„EM“ steht als Abkürzung für „Effektive Mikroorganismen“ und ist eine geschützte Marke der EM Research Organization Inc. Japan. Ein nicht näher bekannter Cocktail aus verschiedenen Bakterien und Pilzen bildet die Grundlage für verschiedenste Anwendungen, beispielsweise Wasseraufbereitung, Fermentation von Komposterde und EM-Keramik mit diversen Einsatzgebieten. Hier wollen wir die Zubereitung und Wirkungsweise von Manju, einem Fermentationsgetränk mit Hilfe von EM, näher beleuchten.

Fermentationgetränk

Was ist Manju?

Der Name kommt aus dem Japanischen und ist die Bezeichnung für den Hauptbestandteil des Getränks, die grüne Papaya. „manju-i“ bedeutet „Melone des zehntausendjährigen Lebens„.
Grüne Papayas werden in Japan seit Urzeiten grün geerntet und als Gemüse verwendet. Sie enthalten neben vielen Vitaminen und Mineralstoffen das Verdauungsenzym Papain und Carotinoid-Cryptoxanthin.
Das Getränk wird in Japan von TPR, dem Tropical Plants Resources Institute, hergestellt.
Die Zutaten sind grüne Papayas aus Okinawa, Reis, Reiskleie sowie Braunalgen (Kelp). Ein Extrakt aus diesen Pflanzen wird mit Hilfe von EM fermentiert. Dieser Fermentationsprozess dauert ein Jahr. Als Ergebnis haben wir ein enzymreiches Getränk mit einem hohen Anteil an Antioxidantien. Sie verringern in unserem Körper die Oxidationsprodukte mit Schadstoffen, so genannte freie Radikale, die u.a. für den Alterungsprozess allgemein, für die Entstehung von Alzheimer oder Diabetes und die Bildung von Krebszellen verantwortlich gemacht werden. Selbst im normalen Zellstoffwechsel fallen freie Radikale an.
In dem EM Getränk befinden sich neben den bereits erwähnten Inhaltsstoffen noch Vitamine und Mineralstoffe, insgesamt über 40 verschiedene. Die EM sind nicht mehr als aktive Mikroorganismen enthalten, sondern ihre Stoffwechselprodukte. Das macht Manju zu einem einzigartigen Elixier. Der Kaloriengehalt pro 100 ml ist null, ebenso der Kohlenhydrate-, Eiweiß- und Fettgehalt, Natriumgehalt 6 mg.

Wie wende ich das Getränk an?

Angeboten wird das Elixier in Fresh Packs, Portionsbeuteln zu 10 ml, die empfohlene tägliche Mindestverzehrmenge. Es gibt auch Flaschen mit 500 ml Inhalt. Wenn man darauf achtet, den Inhalt nicht zu verunreinigen, indem man z.B. direkt aus der Flasche trinkt, hält sich die geöffnete Flasche ein bis zwei Monate lang, soll kühl und lichtgeschützt, aber nicht im Kühlschank aufbewahrt werden.
Das EM Getränk kann anderen Getränken beigemischt werden, auch heißen, da Hitze den Inhaltsstoffen nichts anhaben kann. Der Verwendung in Kombination mit Lebensmitteln sind keine Grenzen gesetzt, beispielsweise in Suppen, Soßen oder Reis.
Als Gewürz eignet es sich nicht, denn es ist neutral in Geschmack und Geruch, eine glasklare Flüssigkeit.

Japanisches Fermentationsgetränk

Mehr Informationen zum EM Getränk finden Sie auf manju.at.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner